Bedeutende Projekte

Projekt der GEWÄHRLEISTUNG DES BETREIBENS DER WASSERWIRTSCHAFTLICHEN INFRASTRUKTUR NACH 2020

Projekt KOKONÍN

PROJEKT ZUM ANSCHLUSS DER ORTSCHAFT KOKONÍN AN DIE ABWASSERBESEITIGUNGSANLAGE IN RYCHNOV UNTER DER VERWENDUNG VON DOTATION DES FÖRDERMITTELPROGRAMMES OPŽP.

Projekt TURÓW

BEURTEILUNG DER AUSWIRKUNGEN DER GEPLANNTEN ERWEITERUNG DES KOHLENBERGBAUS TURÓW AUF DIE TRINKWASSERVERSORGUNG UND DIE ABWASSERBESEITIGUNG AUF DEM BEZUGSGEBIET IN DER VERWALTUNG DER SVS UND DER UNTWURF VON ZUSAMMENHÄNGENGEN VORSORGEN.

Projekt ISPA Podkrušnohoří

REKONSTRUKTION DES TRINKWASSERVERSORGUNGSSYSTEMS, AUSBAU DER KANALISATIONSSAMMLERN, REKONSTRUKTION DER WASSERAUFBEREITUNGSANLAGE UND DER ABWASSERBESEITIGUNGSANLAGEN IM GEBIET DES UNTERERZGEBIRGES.

Gefördert von der Europäischen Union im Einklang mit den Bedingungen des Finanzmemorandums zum Projekt ISPA Nr. 2001/CZ/16/P/PE/00 und von Fördermitteln des Staatlichen Umweltfonds der Tschechischen Republik und aus eigenen Finanzmitteln der Nordböhmischen Wasserwirtschaftsgesellschaft Severočeská vodárenská společnost a. s.

Projekt FS Lužická Nisa

REKONSTRUKTION DER WASSERAUFBEREITUNGSANLAGE UND DER ABWASSERBESEITIGUNGSANLAGE UND DIE REKONSTRUKTION UND AUSBAU DER KANALISATION IM FLUSSGEBIET DER LAUSITZER NEISSE.

Gefördert von der Europäischen Union aus dem Kohäsionsfond, Projektnummer CCI 2004/CZ/16/C/PE/004, und von Fördermitteln des Staatlichen Umweltfonds der Tschechischen Republik und aus eigenen Finanzmitteln der Nordböhmischen Wasserwirtschaftsgesellschaft Severočeská vodárenská společnost a. s.

Bei ihrer Entstehung übernahm die Gesellschaft ein umfangreiches infrastrukturelles Vermögen, belastet durch eine große ökologische Schuld der Vergangenheit. Die allererste Aufgabe war der Erweiterungsbau von Kanalisationssystemen und Ausbau der Abwasserbehandlungsanlagen. Das massive Investitionsprogramm, bei welchem die Gesellschaft außer den eigenen Finanzmitteln auch die Finanzen und Fördermittel des staatlichen Haushaltsplanes, die Fördermittel der Europäischen Union (ISPA, Kohäsionsfond) und des Umweltschutzministeriums des Bundesrepublik Deutschland (BMU) benutzte, ermöglichte den Ausbau von entscheidenden Abwasserbeseitigungskapazitäten. Diese Aktivitäten führten zur ausdrücklichen Verbesserung der Gewässersauberkeit nicht nur in Nordböhmen, sondern auch in den benachbarten Grenzgebieten.

Beim Surfen auf dieser Website hat Severočeská vodárenská společnost a.s. Ihre persönlichen Daten, einschließlich Cookies, zum Zwecke der Auswertung des Website-Verkehrs und der Erstellung zugehöriger Statistiken.
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten und Ihrer Rechte finden Sie hier.