Vermögen

Bei der Gründung der Nordböhmischen Wasserwirtschaftsgesellschaft legte der Errichter in die Gesellschaft das Vermögen in der Höhe von 7 605 482 Tsd. Kronen an. Es handelte sich ausschließlich um das infrastrukturelle wasserwirtschaftliche Vermögen auf dem Gebiet der ehemaligen nordböhmischen Region. Die Gesellschaft verwaltet dieses sehr umfangreiche Vermögen und gewährleistet seine Erneuerung und Aufbau neuer notwendiger Anlagen.

Die Gesellschaft erweist die ganze Zeit positive Ergebnisse in der Wirtschaftsführung. Das Grundziel der Gesellschaft besteht auch weiterhin die Sicherung der Versorgung von Trinkwasser für Einwohner und die Abwasserbeseitigung für einen sozial annehmbaren Preis (Wasser- und Abwassergebühr) mittels der Betriebsgesellschaft SčVK aufgrund des langfristig abgeschlossenen Vertrages über die Vermietung des wasserwirtschaftlichen Vermögens. Die Haupttätigkeit der Gesellschaft besteht in der ständigen Steigerung der Qualität der wasserwirtschaftlichen Ausstattung der Region, also in der Pflege um die bestehende Infrastruktur (Reparaturen, Instandhaltung, Erneuerung des Vermögens) und im Ausbau des neuen wasserwirtschaftlichen Vermögens, bei der Minimalisierung von mit dieser Tätigkeit verbundenen Kosten.

Zum Jahresende 2017 erreichten die Gesamtaktiva der Gesellschaft 19 539 Mil. Kronen. Die Aktiva der Gesellschaft wurden vor allem im langfristigen Wirtschaftsgut gebunden, dessen Vermögensmasse stieg um 2,08 %. Den wesentlichen Bestandteil des langfristigen Vermögens bildete das langfristige Sachvermögen, und zwar in Form der wasserwirtschaftlichen Infrastruktur. Die Zunahme des langfristigen Sachvermögens beeinflussten die fortlaufenden Investitionsaktivitäten der Gesellschaft.

Grundlegende wasserwirtschaftliche Angaben:

Trinkwasser / Wasserleitungen
Jahr 2017 
Einheiten
Einwohnerzahl gesamt
1,132
Mill.
versorgte Einwohnerzahl
1,096
Mill.
Zahl der Wasseraufbereitungsanlagen (WAA)
60
St.
Zahl der Wasserbehälter
996
St.
Zahl der Trinkwasserpumpwerke
274
St.
Länge der Trinkwasseranschlussleitung
1 966
km
Länge der Trinkwasserleitungen (ohne Anschlüsse)
9 016
km
Kapazität der WAA gesamt
4 885
l/s
Kapazität der Grundwasserquellen
1 970
l/s
Kapazität der Wasserbehälter
648 137
m3
Produziertes Trinkwasser
68 575
Tsd. m3/Jahr
In Rechnung gestelltes Wasser
50 302
Tsd. m3/Jahr
Spezifischer Wasserverbrauch (Einwohner)
89
l/Person/Tag

 

Abwasser / Abwasserleitungen
Jahr 2017
Einheiten
Einwohnerzahl gesamt
1,132
Mill.
Einwohnerzahl angeschlossen an Kanalisation
0,902
Mill.
Einwohnerzahl angeschlossen an ABA
0,895
Mill.
Zahl der ABA gesamt
188
St.
Kapazität der Abwasserbeseitigungsanlagen
338 076
m3/Tag
Länge des Kanalisationsnetzes (ohne Anschlüsse)
3 963
km
Wasser abgeleitet ins Gewässer
96 064
Tsd. m3/Jahr
Gereinigtes Wasser
93 186
Tsd. m3/Jahr

 

Beim Surfen auf dieser Website hat Severočeská vodárenská společnost a.s. Ihre persönlichen Daten, einschließlich Cookies, zum Zwecke der Auswertung des Website-Verkehrs und der Erstellung zugehöriger Statistiken.
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten und Ihrer Rechte finden Sie hier.