Bezugsgebiet

Die Region der Nordböhmischen Wasserwirtschaftsgesellschaft AG (SVS a. s.) bedeckt fast den ganzen nördlichen Teil der Tschechischen Republik, sie nimmt die Regionen Liberec und Ústí nad Labem ein, wo ein Million ein hundert vierzig tausend Einwohner leben.

Dieses Gebiet hat die gemeinsame Grenze mit der Bundesrepublik Deutschland und mit der Republik Polen. Hydrologisch wesentlicher Gebietsteil unter der Verwaltung  von SVS gehört in das Wassereinzugsgebiet der Elbe und dadurch zum Seegebiet der Nordsee. Bloß ein kleiner Teil dieses Gebietes im Nordosten gehört ins Einzugsgebiet der Neiße und der Oder, und dadurch auch zum Seegebiet der Ostsee. Aus dem hydrographischen Gesichtspunkt gehört in diesem Bezugsgebiet unter die außergewöhnlichen Flussläufe die Elbe mit ihren Zuflüssen Ohře (Eger), Bílina, Jizera (Iser), Ploučnice (Polzen) und Kamenice (Kamnitz).  Nur einen Gebietsanteil im Nordosten entwässert der Flusslauf der Lužická Nisa (Lausitzer Neiße) und Mandava (Mandau).

 

Beim Surfen auf dieser Website hat Severočeská vodárenská společnost a.s. Ihre persönlichen Daten, einschließlich Cookies, zum Zwecke der Auswertung des Website-Verkehrs und der Erstellung zugehöriger Statistiken.
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten und Ihrer Rechte finden Sie hier.