Wer sind wir

Severočeská vodárenská společnost – die Nordböhmische Wasserwirtschaftsgesellschaft – ist die Aktiengesellschaft, tätig seit 1993 auf dem Markt des Aufbaus und der Verwaltung der wasserwirtschaftlichen Infrastruktur. Sie ist die größte Wasserwirtschaftsgesellschaft in Tschechien sowohl auch in der breiteren mitteleuropäischen Region. Das Gebiet ihrer Tätigkeit bedeckt die Region Ústí nad Labem und den wesentlichen Teil der Region Liberec: Es handelt sich um das Gebiet von der Gesamtfläche 6.930 km2, also um 9 % der Staatsfläche, wo 1,172 Mil. Einwohner leben.

Die sämtlichen Aktien besitzen insgesamt 458 nordböhmischen Städte und Gemeinde. Die Gründung der großen regionalen wasserwirtschaftlichen Eigentumsgesellschaft ermöglichte von Anfang an rationell und schnell erhebliche ökologische Probleme in der Region zu lösen, und half es wesentlich den kleinen Gemeinden, welche nicht fähig wären die Einführung und die Entwicklung der wasserwirtschaftlichen Infrastruktur zu finanzieren.

Severočeská vodárenská společnost übernahm für ihre Aktionäre die Verantwortung für die Trinkwasserversorgung und die Abwasserbeseitigung. Das Betreiben der wasserwirtschaftlichen Vermögens im Eigentum der Nordböhmischen Wasserwirtschaftsgesellschaft ist mittels des langfristigen Vertrages der Betriebsgesellschaft Severočeské vodovody a kanalizace, a. s. (SčVK) anvertraut.

Die Existenz einer starken wasserwirtschaftlichen Gesellschaft erhielte ein ganz neues Ausmaß im Zusammenhang mit dem Eintritt der Tschechischen Republik in die EU, wo es in dem Übergangszeitraum bis Ende 2010 nötig war, die wasserwirtschaftliche Infrastruktur zu erweitern und modernisieren, damit sie nach dem Jahre 2010 der EU-Normen und der neuen ČR-Normen nachkommen. Die Vorbereitung und Realisierung von umfangreichen Projekten zur Erfüllung dieser Forderungen erforderten eine anspruchsvolle und fachliche Vorbereitung und Konzentration großer Volumen von Investitionsmitteln durch die Wasserwirtschaftsgesellschaft, auch wenn die Maßnahmen mit finanzieller Unterstützung aus den EU-Fonds auch Nationalfonds durchgeführt wurden.

Die sämtlichen Aktivitäten der Nordböhmischen Wasserwirtschaftsgesellschaft sind von Anfang an den vieren Grundprinzipien untergeordnet:

  • Anwendung des einheitlichen solidarischen Wasserpreises für das ganze Gebiet
  • Erhaltung des sozial annehmbaren Wasserpreises
  • Anwendung rationeller Unternehmermethoden in der Wirtschaftsführung der Gesellschaft
  • Anlegen des Gewinnes in die Erneuerung und Erweiterung des Gesellschaftsvermögens
Beim Surfen auf dieser Website hat Severočeská vodárenská společnost a.s. Ihre persönlichen Daten, einschließlich Cookies, zum Zwecke der Auswertung des Website-Verkehrs und der Erstellung zugehöriger Statistiken.
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten und Ihrer Rechte finden Sie hier.